0100 - Identifikationsnummer des Datensatzes (m)

 

Stand 03/2009

PICA3 / StZ PICA+ / UF W Inhalt MAB MARC 21 UF / Pos.
0100 ohne 003@ $0 N IDN eines Titeldatensatzes 001_ 001

Indextyp/Schlüsseltyp: IDN/IDN
Indexierungsroutine: N
Validierung: -

Inhalt und Aufbau

Die Identifikationsnummer (IDN) ist eine vom System fortlaufend vergebene numerische Zeichenfolge, die einen bibliographischen Datensatz dauerhaft identifiziert. Im PICA-System sind alle Datensätze (Normdaten- und Titeldatensätze) mit einer Identifikationsnummer versehen.

Die IDN wird bei der Eingangsverarbeitung von Neuaufnahmen maschinell erzeugt und besteht aus 9 oder 10 Ziffern: an letzter Stelle wird eine Prüfziffer ausgegeben. Als Prüfziffer kann auch der Großbuchstabe X vorkommen.

Bei der Bildschirmanzeige der Datensätze wird die Identifikationsnummer mit der Kennzeichnung "IDN:" in der Mitte der ersten Bildschirmzeile angezeigt.

Beispiel (gekürzt, Darstellung im diagnostischen Format):

SET: S9 [3]
TTL:3
IDN:012340014

Eingabe: 9001:19-11-99
Änderung: 9001:19-11-99 10:43:52
Status: 9001:19-11-99

0500 Abvz
1100 1975-1975
4000 Annali di sociologia
4025 1975 nachgewiesen
4030 Milano

Bei der Bildschirmanzeige im Korrekturmodus erscheint die ID-Nummer eines Titeldatensatzes als "PPN:...." oberhalb des Korrekturbildschirms.

Letzte Änderung: 01.08.2011
 
URL: http://www.zeitschriftendatenbank.de/de/erschliessung/arbeitsunterlagen/zeta/0100/
Seite ##PAGE##