1100 - Erscheinungsjahr(e)

 

Stand 10/2015

PICA3 / StZ PICA+ / UF W Inhalt MAB MARC 21 UF / Pos.
1100 011@ N Erscheinungsjahr
ohne $a N Angabe des ersten Erscheinungsjahres in Sortierform 425b 008 CR 07-10
$b $b N Angabe des abschließenden Erscheinungsjahres in Sortierform 425c 008 CR 11-14
$n $n N Erscheinungsjahr in Vorlageform, sofern abweichend von der Angabe in Sortierform 425_ 264 31 $c

Indextyp/Schlüsseltyp: Erscheinungsjahr (Beginn): EJB/EJB; Erscheinungsjahr (Ende): EJE/EJE
Indexierungsroutine: W
ADI: JHR
Validierung: Die Besetzung des Unterfeldes $a ist in allen Satzarten obligatorisch.

Inhalt und Aufbau

In diesem Feld wird das erste und das letzte Erscheinungsjahr in normierter, sortierfähiger Form, d.h. ohne Zusätze, erfasst.
Die Angabe erfolgt grundsätzlich in der abendländischen Zeitrechnung als vierstellige Ziffernfolge. Weicht die Vorlageform der Erscheinungsjahre von der Angabe in Sortierform ab (Vorlage in nichtchristlicher Zeitrechnung), kann die Vorlageform im Anschluss an die Sortierform, eingeleitet von "$n" angegeben werden.
Damit sind folgende Besetzungsmöglichkeiten gegeben

  • erstes Erscheinungsjahr (Ej.)
  • erstes Ej.$bletztes Ej.
  • erstes Ej.$n erstes Ej. in Vorlageform
  • erstes Ej.$bletztes Ej.$nerstes Ej.-letztes Ej. in Vorlageform.

Beim Einspielen von Schriftenreihen- und bestimmten Zeitschriftenaufnahmen aus dem DNB-Altbestand in die ZDB wird ein fehlendes Feld 1100 ergänzt und mit einem Füllzeichen (0000) besetzt.

Ausführungsbestimmungen

Das Erscheinungsjahr des ersten Bandes wird ohne einleitende Steuerzeichen erfasst.
Bei gebrochenen Erscheinungsjahren wird nur das früheste genannt. Handelt es sich jedoch um eine Bibliographie, Statistik oder um ähnliche Veröffentlichungen mit einer mehrjährigen Berichtszeit, ohne dass ein Erscheinungsjahr bekannt bzw. angegeben ist, soll als das voraussichtlich realistischere Erscheinungsjahr des betreffenden Bandes das spätere Jahr herangezogen werden, z.B. 1939/45 ---> 1100 1945.

Im zweiten Unterfeld, das von dem ersten durch das Steuerzeichen “$b“ getrennt wird, muss das Jahr des letztmaligen Erscheinens angegeben werden. Bei gebrochenen Jahren ist hier nur das letzte Jahr anzugeben.

Erscheint eine Zeitschrift nur in einem Jahr, sind beide Unterfelder, getrennt durch "$b", mit der gleichen Jahreszahl zu besetzen.

Bei laufenden Veröffentlichungen wird nur das Jahr des ersten Erscheinens angegeben; die Besetzung des 2. Unterfeldes entfällt.

Sind die bibliographisch korrekten Anfangs- und Endjahre einer Veröffentlichung nicht zu ermitteln, werden die Angaben bestandsorientiert analog zur Besetzung des Feldes 4025 anhand der in den Lokaldaten nachgewiesenen zeitlich ersten bzw. letzten Bände angegeben.

Müssen in seltenen Ausnahmefällen die Endziffern des ersten oder letzten Erscheinungs-jahres geschätzt werden, können diese durch die Zahlen 0 bzw. 9 oder 5 ersetzt werden.

Für die Angaben in den ersten beiden Unterfeldern ist zu beachten, dass durch die von den RAK vorgeschriebenen "split entries" (eigene HE für jede Titeländerung) hier nicht unbedingt die absoluten, sondern die auf die Gültigkeit des vorliegenden HST bezogenen Erscheinungsdaten zu Grunde zu legen sind. Die Besetzung des Feldes richtet sich also nach den Angaben im zugehörigen Feld 4025.

Weichen Erscheinungsjahr und Berichtsjahr voneinander ab, so ist grundsätzlich nur das Erscheinungsjahr anzugeben.
Wenn der als Bd. 1 einer Veröffentlichung bezeichnete Band später als andere Bände dieser Veröffentlichung erscheint, so ist das Erscheinungsjahr des zeitlich ersten Bandes anzugeben.

Beispiel:

4025 1.1908; 2.1902; 3.1903 -
1100 1902

Stehen im Feld 4025 bestandsorientierte Angaben (z.B. durch den Zusatz "nachgewiesen" kenntlich gemacht) (vgl. auch ZETA, B: 4025), wird 1100 entsprechend den Angaben des Feldes 4025 besetzt. Diese Angaben müssen ggf. korrigiert werden und zwar immer, wenn ein bis dahin bestandsorientiert besetztes 4025-Feld verifiziert oder auch nur bestandsorientiert erweitert werden kann.

Beispiele:

4025 1100
1.1952 - 1952
1946 - 1970 1946$b1970
1965/66 - 1968/70 1965$b1970
aber:
1965/66 - 1968/70 1966$b1970
(Statistik u.ä.)
1905/08(1909) - 1909
1967 1967$b1967
1967/70 1967$b1970
1.1948 - 12.[196?] 1948$b1960
1920 - 1933[?] 1920$b1933
12.[196?] - 1965
12.[1962?] - 1962
12.[1962] - 1962
4.[ca. 1900] 1900$b1900
1962 - 1975 nachgewiesen 1962$b1975
Nachgewiesen 1962 - 1975 1962$b1975
Nachgewiesen 1962 - 1962
1.1972[?] 1972$b1972
aber:
1960 nachgewiesen 1960$b1960
Nachgewiesen 1970 1970$b1970

Liegen die Erscheinungsjahre nur bzw. auch in einer nichtchristlichen Zeitrechnung vor, kann nach "$n" im Anschluss an die Sortierform die Vorlageform in der nichtchristlichen Zeitrechnung eingegeben werden.

Beispiele:

4025 1100
1.5678=[1918] - 1918$n5678
1921=1339 nachgewiesen 1921$b1921$n1339-1339
1.1981=1401[?] 1981$b1981$n1401-1401
Letzte Änderung: 15.10.2015
 
URL: http://www.zeitschriftendatenbank.de/erschliessung/arbeitsunterlagen/zeta/1100/
Seite ##PAGE##