8510 - Sondersammelgebiete und Prioritätszahl

 

Stand 03/2009

PICA3 / StZ PICA+ / UF W Inhalt MAB MARC 21 UF / Pos.
8510 245G/XX N
ohne $a J Sondersammelgebietsnummer 073_ 092 ## $u
# $b J Sondersammelgebietsnotation 074_ 092 ## $w
% $c J Prioritätszahl 075_ 092 ## $y
{...} $d N Finanzierungsart 073_ 092 ## $z

Indextyp/Schlüsseltyp: LOK/SOS; LOK/SSN; LOK/PRZ; LOK/FZA (nur $d)
Indexierungsroutine: W; W; W; W
Validierung: Die Unterfelder $a und $b können 5-mal, $c kann 3-mal wiederholt werden. Bei Besetzung des Unterfeldes $d ist der zulässige Inhalt d, e oder g.

1. Sondersammelgebietsnummer (Unterfeld $a)

Das Feld enthält die numerische Sondersammelgebietskennung des DFG-Verteilungsplanes. Mehrere Nummern werden durch ";" voneinander getrennt. Es können maximal 5 Sondersammelgebietsnummern erfasst werden.

Beispiel:

8510 6,20;6,25;7,39;7,40;14,1

Anm.: Für die künftige Erfassung der SSG-Nummern wird die Besetzung von Feld 5056 empfohlen.

2. Sondersammelgebietsnotation (Unterfeld $b)

Das Feld enthält Notationen (analog zu 5080) als Codes. Hierdurch wird jeder Bibliothek die Möglichkeit gegeben, eine Feinsystematik für ihre Bestände einzubringen. Das Feld kann bis zu 5 mal verwendet werden.

Beispiel:

8510 6,20;6,25;7,39;7,40;14,1#100#120#300

Anm.: Für die künftige Erfassung der SSG-Notationen wird die Besetzung von Feld 5056 empfohlen.

3. Prioritätszahl (Unterfeld $c)

Hier können beliebige Inhalte zur Kennzeichnung unterschiedlicher Sachverhalte für spezifische lokale Belange eingegeben werden. Das Feld kann bis zu 3 mal verwendet werden. Dieses Feld kann z.B. benutzt werden für die Kennzeichnung

  • laufend gehaltener Zeitschriften,
  • besonderer Sammelschwerpunkte oder Zuordnungen,
  • von Bestellkatalogisaten.

4. Finanzierungsart (Unterfeld $d)

Das Unterfeld enthält in codierter Form Angaben zur DFG-Förderung.

d = DFG-gefördert,
e = Eigenmittel
g = kostenlos

Letzte Änderung: 20.01.2011
 
URL: http://www.zeitschriftendatenbank.de/de/erschliessung/arbeitsunterlagen/zeta/8510/
Seite ##PAGE##