Datendienste

 

Auf Basis der zentral erfassten Daten bietet die ZDB unterschiedliche Dienste an.

Datenlieferdienst

Der Datenlieferdienst gewährleistet die routinemäßige Versorgung der regionalen Verbundsysteme, lokalen Bibliothekskataloge sowie der Dokumentlieferdienste mit den aktuellen Daten aus der Zeitschriftendatenbank (ZDB).

Die Datenlieferung umfasst neue und geänderte Titel- und Bestandsdaten aus der ZDB sowie auf Wunsch auch die Lizenzdaten aus der Elektronischen Zeitschriftenbibliothek (EZB).

Die Daten werden über folgende Wege bereitgestellt:

Unabhängig von bestimmten Zeitintervallen können Sie ZDB-Daten auch über weitere ZDB-Schnittstellen beziehen.

Der Gemeinsamer Datendienst von ZDB und EZB

Über den Dienst können die Bestands- und Lizenzinformationen zu Zeitschriften aus beiden Systemen komfortabel über die ZDB bezogen werden. Bibliotheken können ihren Nutzerinnen und Nutzern somit erstmals vollständige und konsistente Informationen zu elektronischen und gedruckten Zeitschriften im lokalen Katalog anbieten. Die EZB-Lizenzdaten werden wöchtenlich in die ZDB eingespielt und über den ZDB-Datenlieferdienst per FTP/WWW oder OAI verteilt.

Weitere Informationen:

Die Teilnahme am Gemeinsamen Datenlieferdienst bedarf einer Anmeldung, bitte wenden Sie sich hierfür an die ZDB-Hotline.

Datenselektion

Der Gesamtabzug der ZDB-Daten erfolgt regelmäßig zu einem festen Termin zweimal im Jahr (März und September) bei der Deutschen Nationalbibliothek. Aus diesem Gesamtabzug können auf Wunsch Daten einzelner Bibliotheken kostenpflichtig selektiert werden.

Eine Angebots- und Preisliste finden Sie auf der Webseite der DNB.

Die Dateien werden jeweils 45 Tage auf dem FTP- bzw. WWW-Server der Deutschen Nationalbibliothek bereitgestellt. Auf der Homepage der Deutschen Nationalbibliothek stehen Testdateien kostenlos zur Verfügung.

Die aktuelle Beschreibung der für die ZDB verwendeten Formate finden Sie auf der Webseite der DNB unter http://www.dnb.de/marc21.

Maschinelle Datenänderungen

Regelwerks- und Formatänderungen sowie neue Funktionalitäten erfordern globale Anpassungen im Bereich der Titel- und Bestandsdaten. Diese werden im zentralen Datenbestand durch die ZDB durchgeführt.

Umbuchungen

Hinter den Umbuchungen verbergen sich im Bereich der Exemplardaten Datenänderungen, die beispielsweise durch Zusammenlegungen oder Auflösungen von Bibliotheken erforderlich sind. Hierbei werden ILN-Änderungen, BIK-Änderungen und Bestandslöschungen für einzelne Bibliotheken vorgenommen. Die Umbuchungen finden jeweils zum Anfang des Quartals statt und fließen auch in den Datenlieferdienst ein.

Weitere Informationen: Globale Änderungen in der Bestandsdatei: BIK-Löschungen; Übernahme von Bibliotheken und Änderungen der ILN-Zugehörigkeit

Individuelle (kostenpflichtige) Datenänderungen

Auf Wunsch können Datenänderungen für einzelne Bibliotheken durchgeführt werden. Dies bietet sich zum Beispiel bei Änderung der WWW-Adresse des Kataloges oder Änderungen der Signaturen an. Im Einzefall und abhängig von der Art und von dem Umfang der Änderungen, werden diese Änderungen auch kostenlos durchgeführt.

Inhaltliche Fragen 

ZDB-Hotline
Tel.: +49 30 266 434444 
E-Mail: zdb-hotlinesbb.spk-berlin.de

Auslieferung

Deutsche Nationalbibliothek
Bibliografische Dienste
Adickesallee 1
60322 Frankfurt am Main
Tel.: +49 69 1525-1630
E-Mail: datendienstednb.de

Letzte Änderung: 08.08.2014
 
URL: http://www.zeitschriftendatenbank.de/services/datendienste/
Seite ##PAGE##